5 (188)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Duftender Wildwuchs: Kräuter sind ein Genuss für alle Sinne. (Foto: PdM)

Eine duftende Oase voller Aroma für Beet, Balkon und Terrasse

Kräuter erfreuen uns mit ihrer vielfältigen Blütenpracht, betören uns mit geheimnisvollen Düften und bringen buchstäblich Würze ins Leben. Doch erst eine stimmige Komposition setzt die grünen Multitalente gebührend in Szene und macht aus einem einfachen Kräuterbeet einen echten Hingucker.
Sie sind die Aroma-Stars im Garten:
Duftende Kräuter wecken unsere Lebensgeister und bereichern die Speisekarte. So manches Kraut verschafft uns Linderung bei kleinen Alltagszipperlein – vom Magendrücken bis zum Kratzen im Hals. Zugleich sind die meisten Kräuter robust und genügsam. Selbst ein kleiner Balkon bietet ihnen ausreichend Platz. Damit sich die würzigen Mitbewohner wohl fühlen, haben sie allerdings ein paar Wünsche an Standort und Boden.
Viele Kräuter kommen ursprünglich aus südlichen Gefilden und lieben die Sonne. Hierzu zählen Lavendel, Rosmarin, Basilikum, Salbei, Oregano und Thymian. Je sonniger ihr Standort, desto intensiver ist ihr Duft und Geschmack. Sie lieben die trockenen, nährstoffarmen Böden ihrer Mittelmeerheimat. Dagegen mögen Kresse, Minze und Schnittlauch humose Erde, sind dafür aber auch mit einem Plätzchen im Halbschatten zufrieden. einem Schattenplatz vorlieb, so etwa Bärlauch und Waldmeister.
Für jeden Geschmack ist ein passendes Kraut gewachsen.
Zoombild
Blutampfer
Zoombild
Basilikum
Zoombild
Dill
Zoombild
Salbei
Zoombild
Schnittlauch
Zoombild
Petersilie (alle Fotos: Pixelio, Gänseblümchen)
Das Frühjahr ist die ideale Zeit, um Beete anzulegen und Kräuter zu pflanzen. Ab März können Sie die ersten Pflanzen auf dem Fensterbrett vorziehen, im April können frostunempfindliche Sorten direkt ins Beet gesät werden. Im Mai haben die empfindlicheren Kräuter Freigang.
Zoombild
Gebirge im Kleinformat: Kräuterspiralen sind ein toller Blickfang. (Foto: Pixelio, Kladu)
Ein toller Blickfang und eine platzsparende Alternative zum traditionellen Beet ist die Kräuterspirale. Kombinieren lassen sich hier auch Pflanzen mit unterschiedlichen Bodenbedürfnissen, denn auf einer Spirale können Sie abschnittsweise verschiedene Bodenarten aufschütten.
Reizvoll ist auch ein Kräuterbeet im Klostergarten-Stil. Dafür unterteilen Sie die recht eckige oder quadratische Grundform des Beetes in weitere Segmente, zum Beispiel durch ein Diagonalkreuz. Romantisch wirkt ein Beet mit Mittelrondell, in das Sie entweder Kräuterhochstämmchen pflanzen können – etwa Rosmarin –, oder Sie nutzen das Rund, um mit Ringelblumen oder Sonnenhut ein farbiges Highlight zu setzen.
Zoombild
Schön eingefasst: Buchsbaum hält den Schnittlauch im Zaum. (Foto: Pixelio, Magic Pen)
Das nostalgische Klosterflair erzielen Sie durch niedrige Buchsbaum- oder Weinrautenhecken, mit denen Sie die einzelnen Beetsegmente begrenzen. Auch andere Beetformen – vom Schachbrettmuster über parallel verlaufende Reihen bis hin zur Kreisform – eignen sich für eine wirkungsvolle Inszenierung Ihres Kräuteridylls.
< 1 | 2 >

Ausgewählte Produkte

Ein automatisches Sectionaltor von Hörmann öffnet senkrecht nach oben. So gewinnen Sie mehr Platz in und vor der Garage – und haben die ganze Durchfahrt frei. Ein Sectionaltor von Hörmann passt immer – egal ob Ihre Garagenöffnung rechteckig oder abgeschrägt ist, einen Segment- oder einen Rundbogen hat. Dieses flexible Garagentor eignet sich deshalb ideal für die nachträgliche Modernisierung.

Terrassensegel / Sonnensegel von WAREMA setzen spannende architektonische Akzente und sind besonders flexibel einsetzbar. WAREMA Terrassendächer hingegen sind die gelungene Verbindung von Kaltdach und außenliegendem Sonnenschutz, vereint mit moderner Technik und ansprechendes Design.

Artikel bewerten Artikel bewertet

Diesen Artikel mit Freunden teilen:

  • stefanie schrieb am 22.03.2010 um 23:33:06 Uhr

    sobald der boden etwas getrocknet ist, will ich mal mit dem bau nach ihrer anleitung anfangen. kann ich jetzt eigentlich schon einige kräuter drinnen vorziehen?

     
     
     
     
    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
    • Die Redaktion schrieb am 23.03.2010 um 15:04:27 Uhr

      Klar kann man Mitte/Ende März drinnen Kräuter vorziehen. Man sollte nur darauf achten, dass man die Pflänzchen nicht zu lange im Warmen lässt, weil sie sonst zu sehr treiben und dadurch nicht besonders kräftig werden. Alternative: Noch etwas warten und direkt ins Bett säen.

       
       
       
       
      Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
 
 
 
 
Die Top Ten der Duftkräuter
  • Lavendel
  • Eberraute
  • Currykraut
  • Pfefferminze
  • Heiligenkraut
  • Thymian
  • Zitronenverbene
  • Ysop
  • Anis
  • Muskatkraut
 
 

Mehr zum Thema

Brunnen bohren: Die eigene Quelle im Garten

Brunnen bohren: Die eigene Quelle im Garten

Im eigenen Garten das Grundwasser anzapfen und Geld sparen: Mit einem Brunnen ist das machbar. Bevor Sie einen Brunnen bauen, gilt es mit spitzem Stift zu rechnen und die richtige Technik zu wählen.

mehr dazu
Wettbewerb: Mein schönster Platz

Vielen Dank für die rege Teilnahme. Genießen Sie hier die besten Einreichungen online.

mehr dazu
alle anzeigen

Weitere Informationen

Mit Westaflex kommt frische Luft ins Haus

Mit Westaflex kommt frische Luft ins Haus

Gebäude, gleich ob modern oder modernisiert, verfügen über eine dichte Hülle – das gesunde Raumklima wird dann mit einer Anlage zur Wohnungslüftung sichergestellt.

mehr dazu
Schickes Detail

Schickes Detail

Die Wohnungslüftung gehört bei Neubauten mit dichter Gebäudehülle mittlerweile zum Standard. Auch Modernisierungsmaßnahmen sollten den geregelten Luftaustausch berücksichtigen.

mehr dazu
 
 
 
 
Unser Tipp!

Besuchen Sie unser neues bauemotion!

  • Login
  • Merkbox
  • Newsletter
 
 
 
 

Benutzername und Passwort eintragen.

Passwort vergessen?
 
Sie sind noch nicht registriert? Nutzen Sie kostenlos alle Vorteile!
Individuelle Ratgeber auf Knopfdruck
Erstellen Sie sich Ihren persönlichen Ratgeber mit Bauwissen, Produkten und lexikalischen Erläuterungen. Sammeln Sie dafür alle Artikel in einer Merkbox, speichern oder drucken Sie einfach alles auf einmal aus oder senden Sie diese z.B. an Freunde.

Teilen Sie mit uns die Leidenschaft für kreative Ideen, Lösungen, Tipps und Trends rund ums Haus?
Dann bestellen Sie den wöchentlichen kostenlosen bauemotion-Newsletter. Lesen Sie aktuelle Beiträge zum Bauen, Modernisieren, Einrichten, Wohnen, Garten und mehr! Erhalten Sie Einblick in neue Techniken und Lösungen! Erfahren Sie, auf welche neuen Produkte Sie sich freuen können.

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen bauemotion-Newsletter.
 
 
 
 
MARKTPLATZ AKTUELL
RaumProgramm
Produkte finden
 
 
 

Finden Sie hier hilfreiche Produktinformationen aus dem Baubereich.

Regionale Suche
 
 
    suchen
 
 
 
 
Unsere Services
Fördermittel suchen

Fördermittel suchen

Aktuelle Förderprogramme und Zuschüsse zum Bauen und Modernisieren!

Prospektservice

Prospektservice

Aktuelle Prospekte für die richtigen Ideen kostenlos bestellen.

Frag einen Bauprofi

Frag einen Bauprofi

Haben Sie Fragen rund ums Haus? Unsere Experten geben im Forum Antworten.

Newsletter

Newsletter

Mit dem Ideen-Newsletter erhalten Sie frische Ideen für Ihr Zuhause.

Online-Spiel
 
 
Energieverbrauch in m3
Energieverbrauch in KWh
Energieverbrauch in Liter
 
 
 
 
Unsere Services
Ratgeber für Ihr Zuhause

Ratgeber für Ihr Zuhause

Das ideale Handbuch für alle Bauherren und Modernisierer

Diashow

Diashow

Inspirierende Bilder finden Sie über unsere visualisierte 3D-Suche!

 
74231922
© bauemotion.de 2014 - bauen und modernisieren in Haus und Garten - Eine duftende Oase voller Aroma für Beet, Balkon und Terrasse